Sie sind hier: Wettkampf Erfolge 2009
Wettkampferfolge 2009

Wasserturmpokal

Ort: Bobeck
Datum: 19.09.2009

Nachdem in den Jahren 2007 und 2008 der Wasserturmpokal ausgefallen war, sollte er 2009 wieder statt finden. Als Titelverteidiger fuhr unsere Jugendgruppe mit hohen Erwartungen nach Bobeck. Doch kurz vor Wettkampfbeginn der erste Schock - das Wettkampfgericht ließ uns aufbauen um dann plötzlich aus heiterem Himmel unsere Saugschläuche zu bemängeln - der Innendurchmesser sei nicht korrekt. Leider zu Recht, ein Fehler unsererseits. Die leichte Verengung der Kupplung war uns nie aufgefallen, der Schlauchdurchmesser an sich war korrekt. Das konkrete Vorgehen und Messen glich für unsere Kameraden allerdings einer Farce. Mit Wut im Bauch starteten wir den ersten Lauf - nach dem wir aber prompt diqualifiziert wurden. Wir hatten die Wettkampfordnung von 2007 nicht exakt studiert und waren vom gebräuchlichen Schlauchmaß für C-Schläuche (15m) ausgegangen. Erlaubt waren aber nur 20m Schläuche. Beim 2. Lauf konnten wir leider nur die zweitbeste Zeit erringen - Glückwunsch an die Sieger aus Bürgel.

Jugend
Platzierung 2

Kreisausscheid Camburg

Ort: Camburg
Datum: 12.09.2009

Voller Spannung fuhren wir nach Camburg - zu unserer ersten Teilnahme an einem Kreisausscheid. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite. Wieder einmal hatten wir das Pech, Probleme mit der Pumpe zu haben. das Wettkampfgericht war leider sehr diskussionsfreudig und stimmte erst spät, nachdem die darauf folgenden Mannschaften auch Probleme mit der Pumpe hatten, einem Wiederholungslauf zu. Trotzdem waren wir nicht konzentriert genug und ein paar Kleinigkeiten gingen schief. So dass es im Wettbewerb "Alte TS" zu Platz 5 und...

Männer (ehemals Jugend)
Platzierung 5
Zeit 0,35.37 min
Urkunde

... im Wettkampf "Neue TS" gar nur zu Platz 10 reichte. Schade, aber ich denke es war für alle eine super Erfahrung und wird hoffen im nächsten Jahr besser abzuschneiden.

Männer (ehemals Jugend)
Platzierung 10
Zeit 0,44.18 min
Urkunde

Ahorncup

Ort: Beulbar
Datum: 09.05.2009

Am Samstag, den 09.05.2009, fand im heimischen Beulbar der 6. Ahorncup des Feuerwehrvereins Beulbar-Ilmsdorf-Gerega statt. 4 Freiwillige Feuerwehren mit insgesamt 7 Mannschaften aus dem Saale-Holzland-Kreis kämpften um den begehrten Ahornpokal in den Disziplinen Löschangriff Frauen und Männer. Da der Wanderpokal im letzten Jahr fest vergeben wurde, ist für diesen Wettkampf ein neuer Pokal aus einem Stück Ahornholz geschnitzt worden. Ergebnis ist eine wunderschöne Holztrophäe, welche wieder als Wanderpokal vergeben wird. (3 Siegen aufeinanderfolgend oder 5 Siege insgesamt).
Parallel wurden wieder Gaudiwettkämpfe durchgeführt.
- Heuball Rollen mit 5 Kameraden, Zeitnahme nach Rollen über eine festgelegte Strecke
- Ski Wettlauf mit 3 Kameraden, Zeitnahme nach Lauf über eine festgelegte Strecke
- Kübelspritze mit 2 Kameraden, Zeitnahme nach Herunterschießen aller Büchsen
- Schlauchziehen, Begegnungen im KO Modus nach Losverfahren

Das mittlerweile sehr erfahrene Wettkampfgericht hatte den Wettkampf voll im Griff, es gab keine Diskussion oder Widersprüche. Trotz der Tatsache, dass zahlreiche Kameraden verspätet eintrafen, aufgrund von Arbeit oder wie beispielsweise drei Kameraden der FFw BIG aufgrund der Teilnahme an einer Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger in Hermsdorf, konnte der Wettkampf ohne lange Wartezeiten durchgeführt werden. Alle Mannschaften gaben ihr Bestes. Pech hatten wieder einmal die Bürgeler Männer - wieder streikte deren Pumpe mitten im Wettkampf, obwohl sie in diesem Jahr bisher tadellos lief. Im zweiten Lauf nutzten Sie daraufhin die TS unserer Wehr. Als Sieger ging die FFw BIG Männer bzw. FFw BIG Frauen hervor. Auf den Plätzen folgten BIG Senioren und Bürgel (Männer) sowie Albersdorf bei den Frauen.

Frauen Männer Senioren Männer (ehemals Jugend)
Platzierung 1 2 1
Zeit 0,45.70 min 0,37.60 min 0,35.80 min
Urkunde
Die Teilnehmerliste und die Zeiten finden Sie hier.

Nachdem die Wetttkämpfe im Löschangriff vollzogen waren begannen die Spaß-Disziplinen. Dazu fanden sich noch weitere Wehren ein. Es war wieder ein großer Spaß für alle Teilnehmer. Die Wetzdorfer mussten den Wettkampf kurz nach Beginn abbrechen, da sie alarmiert wurden. Doch zur großen Freude aller Beteiligten kehrten Sie noch rechtzeitig wieder und konnten den Wettkampf beenden. Besonders das Schlauchziehen war wieder das absolute Highlight, dieses Jahr führte an den Albersdorfer Kameraden kein Weg vorbei. Als Sieger gingen die Albersdorfer Kameraden hervor, gefolgt von den Senioren aus Beulbar-Ilmsdorf und Bürgel (Männer).

Frauen Männer Senioren Männer (ehemals Jugend)
Platzierung 6 2 4
Punkte 32,34 Punkte 42,19 Punkte 35,35 Punkte
Urkunde


Nach der Siegerehrung wurde wieder kräftig gefeiert, wobei unsere Mädels den Gästen eine ganz besondere Show darboten.
Ein herzliches Dankeschön geht wieder an die Vereinsmitglieder des Feuerwehrverein B.I.G. e.V. sowie an alle Helfern aus den anliegenden Dörfern für die Organisation und die Absicherung der Ausscheide. Besondere Dankesgrüße gehen dabei an das Wettkampfrichter-Duo der Gaudiwettkämpfe: Uwe Geisenhainer und Mario Tröbs, sowie an an Rainer T. aus Beulbar, welcher sein Grundstück wieder bereitstellte. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und hoffen wieder alle Mannschaften begrüßen zu könnnen.